Schüler führen „Tintenherz“ auf

Realschule Kevelaer und Gesamtschule Kevelaer-Weeze führen musikalisches Theaterstück auf

KEVELAER. Die Theater- und Musik-Arbeitsgemeinschaft der Städtischen Realschule Kevelaer und der Gesamtschule Kevelaer-Weeze führt Mittwoch, 10., und Donnerstag, 11. April, jeweils um 19 Uhr, öffentlich das Theaterstück „Tintenherz“ auf. Es basiert auf dem gleichnamigen Fantasyroman von Cornelia Funke, dem ersten Band der Tintenwelt-Trilogie.

Aufführung "Tintenherz"
Zu einer großen Hauptprobe trafen sich die an der Aufführung beteiligten Schüler.
NN-Foto: privat

Cornelia Funke ist mit weit über 20 Kinder- und Jugendromanen eine auch international überaus erfolgreiche Autorin, die für ihr Oeuvre inzwischen mehr als zwei Dutzend Preise und Auszeichnungen erhielt, darunter das Bundesverdienstkreuz.

Bezaubernde Liebeserklärung

Cornelia Funke, auch die deutsche Joanne K. Rowling genannt, hat mit „Tintenherz“ eine bezaubernde Liebeserklärung an das Medium Buch und das Geschichtenerzählen erschaffen. Eine Ode an die Kraft der Phantasie, der es gelingt, das Böse zu überwinden. Unsere Bühnenfassung entführt in eine sagenhafte Fantasiewelt, in der Figuren aus Büchern herausgelesen und zum Leben erweckt werden. Ein Stück, das deutlich macht, wie wichtig es ist, sich Momente und Menschen zu bewahren. Bei der Musik, die die Aufführung begleitet, wollen die Beteiligten weiterführen, was der verstorbene Schulleiter Michael Cuypers an der Real- und Gesamtschule mit Begeisterung und Herzblut von Beginn an aktiv als Orchesterleitung unterstützt hat.

Zunächst weniger musikalische Einsätze

Durch den beherzten Einsatz von Eltern konnte der Instrumentalpädagoge und Musiker Levin Ripkens als Orchesterleitung gewonnen werden. Er hat bereits als Schüler der Realschule im Orchester von Michael Cuypers gespielt und fühlt sich sehr mit dem Projekt verbunden. Nachdem die Musik-AG erst mit dem zweiten Schulhalbjahr die Probenarbeit an Tintenherz aufnehmen konnte, wird es in diesem Jahr zunächst weniger musikalische Einsätze als in den vergangenen Jahren geben.
Die neue Aufführung wird durch einen ehemaligen Schüler am Klavier unterstützt. Die Sorge, nicht genügend Stücke arrangieren und proben zu können, führte zu einem beeindruckenden Engagement der Schülerschaft. So wird es neben einigen Instrumentalstücken und Songs, die solistisch begleitet werden, auch erstmals einen elektronischen Titel geben, der von einem Schüler passend zum Stück entwickelt und produziert wurde.

100 Schüler beteiligt an Tintenherz

An der Aufführung beteiligen sich ca. 100 Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen im Orchester, im Chor, im Tanzensemble, als Schauspieler und im Bereich Bühne (Souffleuse, Requisite, Maske). Zahlreiche Titel werden nach choreografischen Ideen des Tanzensembles unter der Leitung von Claudia Kanders tänzerisch „in Szene gesetzt“.
Am Projekt beteiligte LehrerInnen sind: Dorothee Menskes (Betreuung Orchester), Claudia Kanders (Einstudierung und Leitung Tanz), Eva Tannhäuser, Ralf Lottermoser, Anke Brauers (Projekt Plakat/Bühnenbild/Requisiten), Andrea Schwanitz (Herstellung von Kostümen/Maske), Levin Ripkens (Einstudierung Orchester, Orchesterleitung), Saskia Reinkens (Einstudierung Schauspiel/Regie).
Der Eintritt kostet vier Euro für Kinder/Jugendliche und sieben Euro für Erwachsene. Eintrittskarten sind im Vorverkauf in der Bücherstube im Centrum und in der Gesamtschule Kevelaer Weeze (1. große Pause)erhältlich.