Den nostalgisch-historischen Moment der Zerstörung hat der Halderner Drohnenfotograf Wahid Valiei festgehalten: Oben links ist das neue Stadtbad zu sehen, oben rechts das Freibad. Foto: KANNDU

REES. Die Vorbereitungen für den Abriss des alten Reeser Stadtbads sind bereits im November und Dezember getroffen worden. Nun begannen zwei Bagger der Firma Schöttler mit den Abbrucharbeiten des Hauptgebäudes. Am Donnerstag war das Dach verschwunden und gab den Blick auf das gekachelte Schwimmbecken frei, in dem Reeser Wasserratten seit der Eröffnung im Jahr 1968 ihre Bahnen und Runden geschwommen waren. Das neue Stadtbad wurde im August 2015 eröffnet, ein Jahr später erlebte das Freibad seinen letzten Sommer. Frühestens 2021 werden dort die zweijährigen Bauarbeiten für zwei neue Becken beginnen, deren Kosten dann 4,5 Millionen Euro betragen werden. Nach zähen Verhandlungen und der Genehmigung des Finanzamtes für einen steuerlichen Querverbund, wie es ihn schon für die Stadtwerke und das neue Stadtbad gibt, votierte der Reeser Rat Ende 2018 einstimmig für das neue Freibad.