GELDERN. Der Drache durfte natürlich auch in diesem Jahr beim Drachen- und Feuerfest auf dem Marktplatz in Geldern nicht fehlen. Die Ritterschaft zu Kalios führte ihn durch die Innenstadt und bot somit die Möglichkeit, Foto mit dem gruselig aussehenden Drachen zu machen. Große Augen machten Alt und Jung als die Artisten von „Insanity Firedance“ ihr Können zeigten. Die Feuerartisten liefen beim Umzug mit und boten an den drei Halteplätzen eine atemberaubende Feuershow. An den zahlreichen Mittelalterständen konnten sich die Besucher des Drachen- und Feuerfestes nicht nur wahre Schmuckstücke zeigen, sondern auch deren Herstellung erklären lassen. Für die Kleinen gab es zudem die Möglichkeit, Armbrustschießen oder Bogenschießen auszuprobieren.

NN-Fotos: Gerhard Seybert