Verkehrsstörungen und Busumleitungen aufgrund Demo

GELDERN. Eine für Samstag, 15. Dezember, angekündigte Demonstration in Geldern hat Auswirkungen auf den öffentlichen Nahverkehr. Wie die Stadt Geldern mitteilt, werden von 13.10 bis etwa 17 Uhr die Haltestellen Rathaus, Ostwall und Südwall, jeweils in Fahrtrichtung zum Gelderner Busbahnhof, nicht angefahren. Gleiches gilt für die Haltestellen Michael-Schule und Nordwall, sowohl in Fahrtrichtung Busbahnhof als auch stadtauswärts, und die Haltestelle am Gelderner Markt. Die Busse befahren Umleitungsstrecken. Heinz-Theo Angenvoort vom Verkehrsbetrieb der Stadt Geldern: „Da auch der Busbahnhof selbst nicht angefahren werden kann, wird auf der westlichen Seite der Bahnstrecke, etwa in Höhe des Finanzamtes, eine Ersatzhaltestelle für die Fahrgäste eingerichtet.“ Zudem weist die Polizei darauf hin, dass in diesem Zeitraum in der Innenstadt mit Verkehrsstörungen gerechnet werden muss. Betroffen ist auch die Bundesstraße 58 im Bereich Nordwall und Issumer Tor. Während der Demonstration wird die Straße zeitweise komplett gesperrt.