GELDERN. Große Aufregung herrscht bei den Viertklässlern der St.-Martini-Schule als die Juroren André Wilmsen (Sparkasse Krefeld), Mirjam Keuck-Grönheim (Buchhandlung Keuck) und Sarah Dickel (Niederrhein Nachrichten) den Raum betreten. In wenigen Minuten werden sechs Kinder vorlesen, um sich für den Titel „Lesekönig oder Leskönigin” zu qualifizieren.

Nicht nur die Vorlesekinder, Carolin Stiels, Simon van Huet, Charlotte Kersten, Lukas Lo Re, Joline Gräfe und Salman Müller, sind aufgeregt, sondern auch die Mitschüler, die sich zusammengefunden hatten, um ihre Mitschüler anzufeuern.

Einen gelungenen Einstieg macht Carolin Stiels aus der 4a, die aus dem Buch „Henry, Smuti und die Woche der doppelten Wunder” von Anke Girod, vorliest. Ihr folgt Simon van Huet, ebenfalls aus der 4a, der sich das Buch „Drachenalarm auf meinem Teller” von Tom Nicoll ausgesucht hatte. Auch die anderen vier Vorlesekinder, Charlotte Kersten (4b), Lukas Lo Re (4b), Joline Gräfe (4a) und Salman Müller (4b) haben sich diese beiden Bücher zum Vorlesen ausgesucht.

-Anzeige-

Aus den Büchern lesen geübt hatten die Kinder im Vorfeld mit ihren Klassenlehrerinnen, Elke Jonat und Lena Mooren, die zudem auch weitere Kinder bestärken, im Verlauf des Vormittages vorzulesen. So kommen, nach den sechs offiziellen Lesekönig-Teilnehmern, auch noch fünf weitere Kinder nach vorne. Für sie verlassen auch alle Kinder freiwillig und ohne zu murren den Raum, um ihnen etwas mehr Ruhe zu geben. Noomi Dahlen, Leon Lemper, Lennart Walther und Mino Kirking trauen sich so, ebenfalls aus den beliebten Büchern vorzulesen – und das trotz Lese- und Rechtschreibschwäche. Eine tolle Leistung, die die Juroren auch mit Applaus quittierten.

Nach dem alle Kinder vorgelesen hatten, musste sich die Jury der schwierigen Aufgabe stellen, die Kinder zu bewerten. Beurteilt wurde in den Kategorien Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. Hier und da gab es natürlich ein paar Diskussionen, aber alles in allem waren sich die drei Juroren recht schnell einig. Wer den Titel „Lesekönig der St.-Martini-Schule” mit nach Hause nehmen darf, erfahren die Vorlesekinder bei der Siegerehrung im Anton-Roeffs-Saal der Sparkasse Geldern.

Für die kleinen Leseratten war der Tag an sich aber schon etwas ganz besonderes und sie konnten die Jury vor allem mit ihrer Lust am Vorlesen begeistern.