Auf einen Straßenmusik-Tag werden die Teilnehmer des Workshops vorbereitet. Foto: Rockschule Bocholt

GOCH. Um das Thema Straßenmusik dreht sich alles an den drei Samstagen, 6., 13., und 20. Mai im Gocher Kastell. Bei dem Workshop aus dem Kulturrucksack NRW wird gemeinsam gesungen und mit Gitarren, Keyboard und Rhythmusinstrumenten ein Straßenmusikset zusammengestellt und später live gespielt. Die Leitung des Workshops hat Marco Launert von der Rockschule Bocholt. Jeder, der Lust hat, und zwischen zehn und 14 Jahren alt ist, kann kostenlos mitmachen. Die Teilnehmer werden im Workshop-Verlauf in kleine mobile Ensembles eingeteilt und auf einen Straßenmusik-Tag vorbereitet: In diesen Gruppen ziehen die frisch gebackenen Straßenmusiker am 24. Juni in Emmerich und am 15. Juli in Goch durch die Innenstadt und spielen an verschiedenen Orten (Cafés, Kaufhäuser, Fußgängerzone) ihre Musik. Im gesamten Workshop steht die Freude an der Musik und am Zusammenspiel im Vordergrund.  Anmeldungen sind bei der KulTourbühne im Rathaus, Telefon 028 23/320-252, Email: kulturbuehne@goch.de möglich. Die Stadt Goch beteiligt sich in diesem Jahr erstmals am Landesprogramm Kulturrucksack NRW. Von Mai bis einschließlich September werden in diesem Rahmen insgesamt sieben Kulturprojekte für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren angeboten. Die Teilnahme ist gratis, sämtliche Kosten trägt das Kulturministerium des Landes Nordrhein-Westfalen. Weitere Infos gibt es im Internet bei www.goch.de.