Gelderner Tafel öffnet wieder das Schulmaterialmagazin

Pünktlich zum Start in das neue Schuljahr beginnt die Ausgabe am 17. August

GELDERN. Zum Abschluss der Sommerferien öffnet das Schulmaterialmagazin der Gelderner Tafel wieder seine Pforten. In der nächsten Woche beginnt die Materialausgabe für das neue Schuljahr. Kinder und Jugendliche aus Geldern, Straelen, Kerken, Rheurdt, Issum und Wachtendonk können das Angebot in Anspruch nehmen.

70053215Schulanfang
Nicht mehr lange und die Schule beginnt wieder. Die Gelderner Tafel unterstützt Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen mit hochwertigem Schulmaterial. Am 17. August beginnt die Materialausgabe in Geldern.Foto: wwp

Seit zwei Jahren betreibt die Gelderner Tafel das Schulmaterialmagazin, das Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Verhältnissen kostenfrei Schulmaterial zur Verfügung stellt. Mit dieser Initiative bietet der Verein bedürftigen Schülern die Möglichkeit zur Chancengleichheit und zur Teilnahme am Bildungsangebot. Geachtet wird bei dem ausgegebenem Material besonders auf Qualität. „Hier soll es keine Unterschiede zwischen den Schülern geben“, betont Alfred Mersch, Vorsitzender der Gelderner Tafel.
Zum Start in das neue Schuljahr ist das Schulmaterialmagazin am Bahnhof  in Geldern (Brühlscher Weg 2) am 17. und 18. August sowie in der ersten Schulwoche am 24. und 25. August jeweils von 16 bis 18 Uhr für Familien mit geringem Einkommen aus Geldern, Issum, Kerken, Rheurdt, Straelen und Wachtendonk geöffnet. Danach besteht wie gewohnt an jedem letzten Mittwoch im Monat von 16 bis 18 Uhr die Möglichkeit zum Nachordern. Vorlegen müssen die Eltern einen Bedürftigkeitsnachweis, beispielsweise den ALG-II-Bescheid oder den Wohngeldbescheid, anhand dessen der Bedarf geprüft werden kann. Zudem bitten die Tafel-Helfer darum, die aktuelle Materialliste der jeweiligen Schule mitzubringen.