Niersverlauf am Haus te Gesselen
in Wetten wird länger

Verband setzt das Niersprojekt Binnenfeld in Wetten fort

WETTEN. Die Bauarbeiten am Niersprojekt Binnenfeld am Haus te Gesselen in Kevelaer-Wetten werden fortgesetzt. Zwischen Geldern und Wetten erhält die Niers hier auf rund 1,4 Kilometer Länge einen deutlich längeren, naturnäheren Verlauf. Zusätzlich werden neue Rückhalteräume für die immer häufiger auftretenden Hochwasserereignisse geschaffen.

Der zukünftige Verlauf der Niers. Kartendarstellung: Niersverband
Der zukünftige Verlauf der Niers. Kartendarstellung: Niersverband

Da die Bauarbeiten aus Gründen des Artenschutzes nur zwischen dem 1. August und dem 28. Februar eines Jahres erfolgen dürfen, musste der Niersverband die im Herbst vergangenen Jahres begonnene Baustelle unterbrechen, obwohl die Arbeiten noch nicht fertig gestellt waren. Während der gesamten Bautätigkeiten und insbesondere während der Zeit zwischen dem 25. August und dem 7. Oktober wird es zu Querungen der Niers durch Baufahrzeuge kommen. Das Passieren der Baustelle mit Booten ist in diesem Zeitraum von montags bis freitags zwischen 6 und 18 Uhr und samstags zwischen 6 und 15 Uhr nicht möglich. Der Niersverband empfiehlt, für diesen Zeitraum Bootstouren entweder in Geldern (oberhalb der Burgstraße) zu beenden oder erst am Einstieg in Wetten zu beginnen. Mit der Umsetzung der Maßnahme soll ein weiteres ökologisch wertvolles, bootstouristisch spannendes Stück Niers erlebbar sein, so der Niersverband.