Das Team von Café Konkret freute sich über den Scheck, den Gabriele Höpfner (l) im Rahmen der Aktion „Solide“ kürzlich überreichte. Foto: privat

UEDEM.  Kürzlich überreichte Gabriele Höpfner (Bündnis 90/Die Grünen Uedem) einen Scheck im Wert über 225 Euro an Manfred Bodden, Mitglied des Teams „Café Konkret“ in Uedem. 2015 hatte der Ortsverband der Grünen unter dem Motto „Keine Wahlgeschenke – wir spenden für die Flüchtlinge“ zur Bürgermeisterwahl Geldspenden für wohltätige Zwecke gesammelt.

„Unser ursprünglicher Gedanke war, das gesammelte Geld direkt der Flüchtlingshilfe in unserer Gemeinde zu spenden. Wir sind jedoch zu der Überzeugung gelangt, dass das Projekt „Solide“ einen großen Beitrag zur Integration leisten kann und wird. So ist uns die Entscheidung sehr leicht gefallen, das Geld dem Café Konkret zur Verfügung zu stellen“, erklärt Höpfner.

Das Projekt „Solide“ wurde 2015 von der Uedemer Kolpingfamilie ins Leben gerufen. Regelmäßig werden  Vereine und Verbände aufgerufen, als Träger des „Staffelstabs“ Sach-, Geld- und Lebensmittelspenden für das Café Konkret in Uedem zu sammeln.

-Anzeige-

„Diese Uedemer Form der ,Tafel‘ bietet allen sozial hilfsbedürftigen Menschen in unserer Gemeinde die Möglichkeit, zumeist kostenlos oder gegen eine kleine Gebühr, Lebensmittellücken im Haushalt zu schließen. Hierbei machen wir absolut keinen Unterschied zwischen Flüchtlingen und unseren deutschen Kunden. Jeder Mensch der Hilfe braucht, erhält von uns die gleiche individuelle Aufmerksamkeit“, versichert Manfred Bodden. „Solide“ ist mittlerweile eine wichtige Stütze für das Café Konkret und leistet einen großen Beitrag zur Steigerung des Lebensmittelsortiments dort. Neben der Verteilung von Nahrungsmitteln bietet das Café Konkret seinen Besuchern auch eine soziale Beratung und organisiert darüber hinaus regelmäßig Freizeitveranstaltung für Kinder und Jugendliche in Uedem.

„Wir Grüne freuen uns sehr, neben unserer politischen Tätigkeit auch so für alle bedürftigen Menschen in unserer Gemeinde einen Beitrag leisten zu können“, sagt Höpfner und ergänzt: „Es ist wichtig, dass die Flüchtlingsthematik in allen Ebenen unserer Gesellschaft auf Zustimmung stößt und so Vorurteile aus der Welt geschafft werden können“. Die Grünen in Uedem werden den Staffelstab in den kommenden Wochen an die Pfadfinder „Stamm St. Franziskus Uedem“ übergeben. Unabhängig von „Solide“ freuen sich das Café Konkret und die Flüchtlingshilfe Uedem über die Unterstützung engagierter Mitbürgerinnen und Mitbürger. Es werden dringend noch ehrenamtliche Helfer und Helferinnen für den Verkauf, Fahrdienste und für die Beratung gesucht.

Weitere Informationen über Öffnungszeiten und Angebote des „Café Konkret“ und die „Flüchtlingshilfe Uedem“ gibt es unter www.uedem.de/de/inhalt/beratungsstellen und www.fluechtlingshilfe-uedem.de.