Lustige Kostüme dürfen beim Sylvesterlauf nicht fehlen! NN-Foto: Archiv/Theo Leie

PFALZDORF. Das begehrte T-Shirt war schon Mitte November vergriffen, die Meldezahlen haben längst die 2.500er-Marke geknackt. Der 28. Pfalzdorfer Sylvesterlauf bildet einmal mehr den sportlichen Jahresabschluss und ist ein Highlight im Läuferkalender.

Eingeladen sind wieder alle Vorjahressieger, wie Tim Verhoeven vom Organisations-Team des Ausrichters VfB Alemannia Pfalzdorf erklärt. Unter anderem Triathlet Luca Fröhling, der seine Karriere in Goch begonnen hat. Er startet über 5.000 Meter. 2014 hatte er einen Streckenrekord über die 3.000 Meter aufgestellt. Seine Schwester Sophie wird 2015 ebenfalls die 3.000 Meter laufen. Gemeldet ist zudem der der Sieger über 10.000 Meter von 2014, Mark van Kessel, sowei bei den Frauen Anna-Linda Dahlbeck. Auch der Triple-5.000-Meter-Lauf Sieger Armin Gero Beus aus Bedburg-Hau geht wieder an den Start. Doch der Sylvesterlauf ist nicht nur in der Region bekannt, rund 100 Sportler kommen aus den Niederlanden und es gibt sogar eine Meldung aus Australien!

„In den letzten Jahren ist der Sylvesterlauf förmlich explodiert“, berichtet Tim Verhoeven. „Hier sind nicht nur Vereinsläufer dabei; es sind viele, die nur einmal im Jahr antreten, denn bei uns ist es etwas besonderes“, zeigt sich Gerd Janßen stolz auf die Anmeldezahlen. Ein Eindruck, den auch Ralph Sluiters nur bestätigen kann: „Ein Jahr stehen sie noch am Rand, im nächsten Jahr sind sie dabei!“. Und es gebe vor dem Lauf schon einen „harten“ Wettkampf: „Wer ist der erste Anmelder?“!

-Anzeige-

Ralph Sluiters, Tim Verhoeven und Gerd Janßen (vl) präsentieren das – leider schon vergriffene – Sylvesterlauf-T-Shirt. Bei einer Aktion auf Facebook werden noch noch fünf Exemplare verlost (Infos: www.sylvesterlauf.de).NN-Foto: CDS
Ralph Sluiters, Tim Verhoeven und Gerd Janßen (vl) präsentieren das – leider schon vergriffene – Sylvesterlauf-T-Shirt. Bei einer Aktion auf Facebook werden noch noch fünf Exemplare verlost (Infos: www.sylvesterlauf.de).NN-Foto: CDS

Auch an den guten Zweck wird wieder gedacht. Dieses Jahr wird der Runde Tisch in Goch bedacht, der sich um Flüchtlinge kümmert. So können die Läufer die zwei Euro Pfand für ihre Startnummern für diesen Zweck spenden. Außerdem geht eine Flüchtlingslaufgruppe an den Start. Zwei- bis dreimal die Woche trainiert unter anderem Tim Verhoeven mit den Teilnehmern. Einer wird am 31. Dezember sogar die 10.000 Meter in Angriff nehmen.

Der Erfolg der Pfalzdorfer Veranstaltung liegt wohl auch darin, dass es ein Ereignis für Läufer und Zuschauer ist. „Wir bieten jetzt erstmals ein personalisiertes Zielvideo an; der Starter kommt ins Ziel und kann sich später im Internet ,seine‘ Sekunden anschauen“, erklärt Tim Verhoeven, „und er kann das Video auch direkt auf Facebook teilen.“ Man muss nur den Namen eingeben und das System zeigt dann automatisch den Zieleinlauf an. Bei großen Marathon-Veranstaltungen gebe es das schon länger: „Was die können, können wir auch!“ habe man sich da gedacht. 2014 gab es einen Probelauf, ohne das großes Aufhebens gemacht wurde; 2015  hat das Zielvideo auf www.sylvesterlauf.de nun seine offizielle Premiere.

Die Urkunden werden ebenfalls direkt vor Ort ausgedruckt. „Wir hatten 2014 nur vier Leute, die ihre Urkunde nicht abgeholt haben“, so Tim Verhoeven. Die Siegerehrungen finden wieder direkt nach den Läufen statt und alle Bambini bekommen in diesem Jahr ein Medaille.

Der Sylvesterlauf ist für viele Zuschauer und Beteiligte auch das „Warnlaufen“ für die Parties am Abend. „Viele Clübchen stehen an der Strecke und feuern die Läufer an“, weiß Ralph Sluiters, „kurz vor dem Tunnel ist seit der letzten Session das ,jecke Eck‘.“ Dort hatte die IPK für das Prinzenpaar und die Läufer aus ihren Reihen dekoriert.

Freuen dürfen sich die Zuschauer wieder auf den 5.000-Meter-Jedermann-/Jogging-Straßenlauf (13.15 Uhr), den 3-Kilometer-Schülerlauf (14 Uhr), den 500-Meter-Bambini-Lauf (14.30 Uhr) und natürlich den 10-Kilometer-Straßenlauf (15 Uhr). Damit die Wettkämpfe entspannt beginnen, können sich die Sportler ihre Startnummern bereits am 30. Dezember, ab 18 Uhr, abholen. Noch bis zum 26. Dezember können sich interessierte Läufer unter www.sylvesterlauf.de anmelden.

150 Helfer setzen sich dafür ein, dass der Sylvesterlauf ein unvergessliches Erlebnis wird; sei es an der Kuchentheke oder als Streckenposten – der Lauf ist einfach ein Pfalzdorfer Gemeinschaftswerk.