06773215GriethDorfwettbewerb

Am 20. August besucht die Bewertungskommission des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft” ab 9 Uhr die kleine Hansestadt Grieth. An diesem Morgen wird Bürgermeister Gerd Fonck die Delegation begrüßen am Griether Wahrzeichen, dem Steinboot (vom Griether Künstler Christoph Wilmsen-Wiegmann geschaffen). Vereinsvertreter werden an den Vereinssteinen postiert sein, um einen ersten Einblick in das aktive Dorfleben zu geben. Die anschließende Route führt vom Schifferdamm vorbei an der Pfarrkirche St. Peter und Paul über den Markt zum Schuldamm bis zum Kindergarten, dann durch die Katernstraße, Legestraße durch die Limmers zur Schloßstraße, über den Van Bebber-Weg zum Haus Grieth, von dort zum Ehrenmal, um schließlich über Stadtwall und Kirchhofstraße die Bürgerhalle zu erreichen. Die Organisatoren um Thomas Verfürden würden sich freuen, wenn, wie schon bei der erfolgreichen Teilnahme am Kreiswettbewerb, besonders die Anwohner in den genannten Straßen dafür sorgen würden, dass sich Grieth an diesem Vormittag wieder von seiner besten Seite zeigt. Die intensiv fortgesetzte Arbeit des letzten Jahres an Initiativen zur Zukunftsgestaltung des Ortes sollte eine gute Basis für eine erfolgreiche Teilnahme des Schiffer- und Fischerortes sein. Auf dem Foto sind die Organisatoren und die Aktiven des Rundganges zu sehen (v.l): Christian Reintjes, Pastor Alois van Doornick, Norbert Lamers, Birgit Mosler, Thomas Verfürden, Katja Hell, Hubert Hell, Jochem Reinkens, Frederic Janssen, Michael Hell, Theo Reumer, Harald Münzner und Robert Kaldenhoven.